Skip to content

SODEX UND REMDEVICE: EINE GLÜCKLICHE ZUSAMMENARBEIT FÜR DIE ZUKUNFT

VOM SCHULPROJEKT ZUR REVOLUTIONÄREN IDEE FÜR DAS BAUWESEN.

Ralf, Raphael, Bernhard und Justin.
Das sind die Namen der jungen Ex-Schüler aus Österreich, die ihr Ziel, den Baualltag zu verändern, im Anschluss an ein Schulprojekt weiter verfolgen.
Auf welche Weise?
Bagger werden nicht mehr von einem Baggerführer, sondern automatisch gesteuert. Dies verringert nicht nur die Risiken, sondern verkürzt auch die Zeiten für Erdbewegungen.
Gewappnet mit Genialität sowie viel Kreativität und Entschlossenheit hat das junge Team nach fast drei Jahren harter Arbeit etliche grundlegende Etappen bewältigt und es scheint, als ob es nicht ansatzweise ans Aufhören denkt!

IDEEN, DIE FORM ANNEHMEN

Ausgehend von einem Modellbagger entwickelten die Jungen aus dem Vorarlberg einen wahrhaft funktionierenden Bagger, der mit einer Präzision von bis zu 2 cm arbeitet.
Das Team entwickelte dazu ein modulares System, mit dem die Funktionen jedes Baggers ergänzt werden können.
Mithilfe von Sensoren und einer entwickelten Steuerung lassen sich die Maschinen ohne die manuelle Bedienung eines Baggerführers betreiben. Durch die dadurch höhere Effizienz verringern sich bei gleichzeitig dezimierter Fehlerrate die Zeiten für die Grabarbeiten und die Kosten. Ein System, das mittels einer Software die abzuarbeitende Strecke schneller berechnet.
Ein einzelner Baggerführer kann nun gleichzeitig mehrere Bagger überwachen und steuern.

Im März 2020 zeigte ein Bagger auf der com:bau den vielen anwesenden Zuschauern seine Leistungsfähigkeit auf einem mit Kies vorbereiteten Testfeld, das sich in der Ausstellungshalle befand.
Die Idee fand allgemeine Beachtung und überzeugte auch etliche Juroren bei Wettbewerben, z. B. bei „Jugend Innovativ“, dem größten österreichischen Ideenwettbewerb, bei dem das junge Team auch neue Kontakte in den Bereich Bauwesen knüpfte.
Trotz der durch COVID-19 entstandenen Notlage hat das Team seine Ziele nicht geschmälert.
Das Projekt wurde online bei verschiedenen Wettbewerben vorgestellt und erhielt viel Anerkennung.
Auch nachdem im Juni die Projektunterlagen in der Schule eingereicht waren – die Schule wird auch in Zukunft das Testgelände zur Verfügung stellen –, gingen die Arbeiten weiter.

EINE ZUSAMMENARBEIT, DIE TECHNOLOGIE UND INNOVATION VEREINT

Diverse Unternehmen haben durch ihre Produkte und Systeme bei der Entwicklung dieses Projekts geholfen. Wir von REMdevice haben diese Initiative durch die Zurverfügungstellung einer Fernbedienung der Serie T mit 7 Tasten und einem Empfängermodul vom Typ Rubybox sehr gerne unterstützt. Die ideale Kombination für dieses Projekt.
Marketing Manager Davide Luisotto über das Projekt: „Als wir vom Projekt ‚Sodex‘ das erste Mal hörten, hat uns die Idee sofort interessiert. Aufgrund der starken Technikaffinität unseres Unternehmens sind wir immer Projekten zugewandt, die die Arbeitswelt und die Sicherheit verbessern und effizienter gestalten wollen. In diesem Fall sind wir noch begeisterter, weil es sich um eine neue, durchschlagende Idee handelt, die von einem sehr jungen Team entwickelt wird!“

EIN BLICK IN DIE ZUKUNFT

Der Weg ist abgesteckt und das Team ist entschlossen, die Branche zu revolutionieren. Aber dazu ist zusätzlicher Schub notwendig. Vor kurzem hat das Team an der neuen Show „Zwei Minuten, zwei Mentoren“ in Wien teilgenommen.
Die erste Show in Österreich zur Förderung junger Talente, in der diese vor führenden Mentoren ihre Visionen und Ideen vortragen können.
Darüber hinaus können wir diesem jungen Team nur noch viel Glück wünschen!

Klicken Sie hier, um mehr über das Projekt Sodex zu erfahren: www.sodex.at.

Fotonachweis: Sodex

Foto: © PULS 4_Gerry Frank

HAT IHNEN DER ARTIKEL GEFALLEN? HABEN SIE IHN INTERESSANT GEFUNDEN?
DANN TEILEN SIE IHN AUF IHREN SOCIAL MEDIA SITES!

Share on facebook
Share on linkedin